Willkommen beim GmüesEsel

Anbau und Verarbeitung mit Sinn

Eine fast ausgestorbene Spezies meldet sich zurück: Der GmüesEsel! Er ist in Industriestaaten äusserst selten zu sehen. Vom Anbau bis zum Endprodukt produziert er mit möglichst einfachen Hilfsmittel Nahrungsmittel und arbeitet vor allem mit Muskelkraft und lebt auf dem Biohof Gumme.
Aktuell:

  • Märit beim Bahnhof Thörishaus macht vorläufig Winterpause, bis die Wildkräuter spriessen...
  • Gemäss aktuellen Auflagen bleibt der produktive Fitnessraum weiterhin geschlossen. Ausnahmeregelungen siehe hier bei den Doodle-Links.
  • Musig vom GmüesEsel, hier reinhören


Berner Märit: Der Marktstand an der Schauplatzgasse 9 wird vorläufig nicht betrieben da die Auflagen für unseren kleinen Stand zu aufwändig wären.
Es können jedoch Gemüse und Früchte unter www.legummes.ch oder bei Grundstock bestellt werden und neu beim Märit Bahnhof "Thörishaus Dorf" Sa 9-12 Uhr.

 

 

Beitrag auf SRF 1 (Espresso vom 6.Jan) und im Schwarzenburgerblatt

Ein Einblick:

BZ Video März 18